Interdisziplinäres

HIV Zentrum IZAR

Wir sind zuständig für die Beratung, Diagnostik, Therapie und Prävention der HIV-Infektion sowie verknüpfter Erkrankungen und Komplikationen einschließlich AIDS, viraler Hepatitis und anderen sexuell übertragbaren Infektionen wie Chlamydien, Tripper, Syphilis.

Sprechstunden

Allgemeine Infektiologie / Hepatitis-Sprechstunde 
Montag: 8:30 - 16 Uhr

Allgemeine Infektiologie/Hepatitis-Sprechstunde
Mittwoch: 8:30 - 16 Uhr 

Allgemeine und spezielle Infektiologie/Hepatologie-Sprechstunde und HIV PrEP-Beratung
Donnerstag: 8:30 - 16 Uhr

Allgemeine Infektiologie/Hepatitis-Sprechstunde und dermatologisch-infektiologische Sprechstunde
Freitag: 8:30 - 14 Uhr

 

Terminvereinbarung
Telefon 089 / 4140 - 2455
E-Mail: IZARatmri.tum.de

 

Über Uns

Das Interdisziplinäre HIV Zentrum (IZAR) am Universitätsklinikum rechts der Isar berät und behandelt individuell und kompetent zu allen Fragen rund um eine HIV-Infektion. Neben der Diagnostik und Therapie der HIV-Infektion und ihrer möglichen Folge, dem erworbenen Immunschwächesyndrom (AIDS), verfügen wir über große Erfahrung hinsichtlich Komplikationen und Begleiterkrankungen. Außerdem behandeln wir alle anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) einschließlich Chlamydien, Gonokokken (Tripper) und Syphilis (Lues). Zur Vermeidung einer HIV-Infektion oder nach einem möglichen Kontakt mit Erregern beraten wir Betroffene im Rahmen der sogenannten Prä- und Postexpositionsprophylaxe (PrEP & PEP).

Über unser Studienzentrum haben Patienten die Möglichkeit, an aktuellen Arzneimittel-Therapiestudien teilzunehmen und so aktiv an der medizinischen Forschung mitzuwirken bzw. von ihr zu profitieren. 

 

Beteiligte Kliniken

Am IZAR arbeiten verschiedene Kliniken interdisziplinär zusammen:

Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II

Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie

Klinik und Poliklinik für Psychosomatik

Institut für Virologie

 

Bei Bedarf vermitteln wir auch in weitere Kliniken, Abteilungen und Institute des Universitätsklinikums rechts der Isar.

 

Ausstattung und Service

  • Beratung, Diagnostik und Therapie der HIV-Infektion und AIDS
  • Beratung, Diagnostik und Therapie zur HIV Prä-Expositionsprophylaxe (PrEP) und Postexpositionsprophylaxe (PEP)
  • Beratung, Diagnostik und Therapie zu sexuell übertragbaren Infektionen (STI)
  • Zweitmeinungen für Patienten und konsiliarische Beratung für ärztliche Kollegen
  • Beratung und Teilnahme an Studienprogrammen 

 

IZAR Symposium 2017

Worum es geht
Die HIV-Infektion ist zu einer mittlerweile gut behandelbaren und beherrschbaren chronischen Erkrankung geworden. Mit den wesentlichen Fortschritten im Bereich der Therapie haben sich auch in der Prävention mit der Prä-Expositionsprophylaxe wesentliche Veränderungen ergeben. Doch trotz aller Anstrengungen spielen Komorbiditäten und Komplikationen nach wie vor eine bedeutende Rolle im klinischen Alltag.
Im Rahmen des IZAR Symposiums 2017 wollen wir für den Praxisalltag relevante Komorbiditäten mit Spezialisten erörtern und kritisch diskutieren. Wir haben Experten dazu eingeladen, die Diskussion mit Impulsreferaten zu beginnen und freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme. Hierzu laden wir Sie herzlich ans Klinikum rechts der Isar ein.

Programm und Referenten entnehmen Sie bitte unserem Flyer.

Wann und Wo?
15. November 2017
18:30 - 21 Uhr
Hörsaal B, Klinikum rechts der Isar

Anmeldung
Wir erbitten eine Anmeldung bis 5. November 2017:
Facebook: www.facebook.com/goIZAR
oder
E-Mail: franziska.lemmeatmri.tum.de
 

Back to top