Klinik und Poliklinik für Neurologie

Ärztin untersucht Patient; copyright M. Stobrawe, Klinikum rechts der Isar

Leitung: Univ.-Prof. Dr. Bernhard Hemmer

Kontakt:
Tel.: 089 4140-4601
Fax: 089 4140-7681
E-Mail: hemmer(at)mri.tum.de

Homepage: www.neurokopfzentrum.med.tum.de/neurologie

 

Fachgebiet und behandelte Erkrankungen in der Neurologischen Klinik

In der Neurologischen Klinik wird das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen behandelt. Dazu wird in den diagnostischen Abteilungen, Ambulanzen, Tageskliniken und Stationen der Klinik sowie in einer Schlaganfall-Überwachungseinheit „Stroke Unit“ und einer interdisziplinären Intensivstation eine umfassende und individuelle Diagnostik und Therapie angeboten.

Die moderne Klinik vereint höchste ärztliche Expertise und eine moderne medizinisch-technische Ausstattung in einem freundlichen Ambiente.

Die Lage der Klinik im interdisziplinären Neuro-Kopf-Zentrum – unter einem Dach arbeiten hier Neurochirurgie, Neurologie und Neuroradiologie zusammen – gewährleistet kurze Wege mit schnellen Entscheidungen über die Grenzen eines Fachgebietes hinweg und damit die bestmögliche Behandlung komplexer neurologischer Erkrankungen.

  

Diagnostische und therapeutische Schwerpunkte der Neurologischen Klinik

Neben den traditionellen klinischen Schwerpunkten Bewegungsstörungen, Schmerz sowie neurovaskuläre und neuromuskuläre Erkrankungen werden Schwerpunkte zu neuroonkologischen, infektiösen und autoimmunen Erkrankungen des Nervensystems ausgebaut.

In der Neurologischen Klinik stehen alle zeitgemäßen Methoden neurologischer Diagnostik zur Verfügung. Hierzu zählen beispielsweise spezielle Laboruntersuchungen sowie elektrophysiologische und sonographische Verfahren.

>> Weitere Informationen zur Diagnostik finden Sie auf der Homepage der Neurologischen Klinik

  

Wissenschaftliche Schwerpunkte der Neurologischen Klinik

Zu den traditionellen Bereichen der neurologischen Forschung gehören vor allem die diagnostischen und therapeutischen Schwerpunkte der Neurologischen Klinik:

  • Bewegungsstörungen
  • Schmerz
  • Neurovaskuläre und neuromuskuläre Erkrankungen
  • Neuroonkologie
  • Infektiöse und autoimmune Erkrankungen des Nervensystems

Dazu gibt es in der Neurologischen Klinik eine Reihe von Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Spezialgebieten:

  • Klinische Neuroimmunologie
  • Experimentelle Neuroimmunologie
  • Translationale Neuroimmunologie
  • Neurogenetik
  • Neuroonkologie
  • Sensomotorik
  • Morphometrie
  • Schmerz und Somatosensorik
  • Zerebrovaskuläres System
  • Arbeitsgruppe Schmerz – Grundlagenwissenschaft, Diagnostik, Therapie
  • Globale (internationale) Neurologie / Neuroinfektiologie
  • Translationale Neurodegeneration

Durch die enge Vernetzung von Grundlagenforschung, klinischer Forschung und Versorgung können neue wissenschaftliche Erkenntnisse rasch in die klinische Versorgung einfließen.

  

Ausstattung und Services der Neurologischen Klinik

Die neurologischen Stationen L1b und L1c befinden sich im ersten Stock des Neuro-Kopf-Zentrums. Es stehen dort 24 bzw. 16 Betten zur stationären Behandlung des gesamten Spektrums neurologischer Erkrankungen zur Verfügung. Ein Team aus Ärzten, Pflegekräften und Physio- und Ergotherapeuten gewährleistet optimale Diagnostik und Therapie. Die hellen und freundlichen Patientenzimmer sind modern eingerichtet und überwiegend mit zwei Betten belegt. Auf der interdisziplinären Station L3a stehen weitere Betten zur Verfügung.

Die Schlaganfallintensivstation der Station L1b, auch "Stroke Unit" genannt, umfasst insgesamt acht Betten. Das Team der Stroke Unit arbeitet eng mit der neuroradiologischen, der neurochirurgischen und der gefäßchirurgischen Klinik sowie der unmittelbar benachbarten interdisziplinären Intensivstation des Neuro-Kopf-Zentrums zusammen.

Auf der neu eingerichteten interdisziplinären Intensivstation des Neuro-Kopf-Zentrums kümmert sich ein Team aus Neurologen, Anästhesisten und Neurochirurgen um die Versorgung akuter neurologischer Krankheitsbilder. 

>> Weitere Informationen zu den Stationen finden Sie auf der Homepage der Neurologischen Klinik

 

Spezialsprechstunden 

Die Klinik bietet den Patienten verschiedene Spezialsprechstunden zu folgenden Themen an:

>> Weitere Informationen finden sie unter "Sprechstunden und Ambulanzen der Neurologischen Klinik"