Wissen schafft Heilung.

Weitergehende Informationen:

Pressekontakt
Pressearchiv
Pressefotos
Newsletter

 

Aktuelles im Überblick

Auf dieser Seite können wir Ihnen stets nur eine Auswahl von Neuigkeiten rund um die Aktivitäten des Klinikums präsentieren. Notizen zu speziellen Themen finden Sie außerdem auf den Homepages der Kliniken und Institute. Bitte schauen Sie auch in den Veranstaltungskalender.



21.12.2015
TUMCells: Luftröhren als Arzneimittel
Trachea ML2. Quelle: Mark Lowdell, Royal Free Campus, London (GB)

Paneuropäisches Forschungskonsortium startet klinische Studie

TUMCells, das interdisziplinäre Zentrum für Zelluläre Therapien am Klinikum rechts der Isar der TU München, beteiligt sich an einer klinischen Studie zur Behandlung von Patienten mit schweren Strukturveränderungen der Atemwege durch die Gewebezüchtung von Luftröhren. TUMCells betreibt ein Herstellungszentrum nach den Vorgaben der „guten Herstellungspraxis“ (Good Manufacturing Practice, GMP) und wird als eines von zwei europäischen Zentren die Luftröhren auf der Basis körpereigener Zellen der Empfänger produzieren. Die Studie startet 2016 und wird vom EU-Programm Horizon 2020 mit 6,8 Millionen Euro gefördert.

20.11.2015
Rettung vor der Geburt: Zwillinge im Mutterleib operiert
Foto Dr. Ortiz und Frau Schwarz (Foto: M. Stobrawe)

Fred und Willi sind eineiige Zwillinge. Sie sind fast sechs Monate alt und gesund. Keine Selbstverständlichkeit, denn im Mutterleib war ihr Leben in Gefahr: In der 21. Schwangerschaftswoche wurde bei ihnen das lebensbedrohliche Zwillingstransfusionssyndrom festgestellt. Dr. Javier Ortiz, Experte für Fetalchirurgie in der Frauenklinik des Klinikums rechts der Isar der TU München, operierte die Zwillinge minimalinvasiv durch die Bauchdecke der Mutter. Nach dem Eingriff verlief die weitere Schwangerschaft ohne Komplikationen. Die Zwillinge kamen in der 39. Schwangerschaftswoche wohlbehalten und auf normalem Weg zur Welt.

17.11.2015
Gynäkologin erhält Preis für gute Lehre
Foto Staatssekretär Bernd Sibler mit PD Dr. Bettina Kuschel (Foto: StMBW)

PD Dr. Bettina Kuschel, Frauenklinik des Klinikums rechts der Isar, ist vom bayerischen Wissenschaftsministerium mit dem „Preis für gute Lehre“ ausgezeichnet worden. Kuschel hat das Praktikum in Gynäkologie und Geburtshilfe so umgestaltet, dass die Studierenden intensiv in der Klinikpraxis lernen.

10.11.2015
Pankreaskrebs: Hotline und Patienteninformation am Klinikum
Ultraschalluntersuchung (Foto: M. Stobrawe)

Am 13. November findet der Weltpankreaskrebstag statt. Aus diesem Anlass bietet das Pankreaszentrum am Klinikum rechts der Isar der TU München am Freitag, den 13. November 2015, von 12 bis 16 Uhr eine Telefonhotline zu Bauchspeicheldrüsenkrebs an. Zusätzlich haben Patienten ab 12.30 Uhr die Möglichkeit, vor Ort mit den behandelnden Ärzten zu sprechen und sich über Diagnose- und Therapiemöglichkeiten zu informieren.

10.11.2015
Patienteninformationstag Parkinson-Erkrankung
Zitternde Hände bei Parkinson (Foto: M. Stobrawe)

Die Neurologische Klinik des Klinikum rechts der Isar der TU München veranstaltet am Samstag, den 21. November 2015, einen Informa-tionstag zur Parkinson-Erkrankung für Patienten, Angehörige und Interessierte. Experten der Klinik informieren über den derzeitigen Stand der Forschung und stellen Neuigkeiten bezüglich der Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten der Krankheit vor. Die Veranstaltung findet von 11 Uhr bis 14 Uhr im Hörsaal Pavillon des Klinikums rechts der Isar, Ismaninger Str. 22, 81675 München, statt. Der Eintritt ist frei.

09.11.2015
Prof. Florian Bassermann erhält Langener Wissenschaftspreis

Prof. Florian Bassermann (42) erhielt den mit 15.000 Euro dotierten Langener Wissenschaftspreis des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) und der Stadt Langen. Bassermann ist Oberarzt und Leiter der Sektion "Cell Biology of Cancer" der III. Medizinischen Klinik für Hämatologie/Onkologie am Klinikum rechts der Isar der TU München. Ausgezeichnet wurde er für seine Forschung zu Zellzyklusregulation und Mechanismen der Tumorentstehung.

04.11.2015
Kardiologen am Klinikum setzen kleinsten Herzschrittmacher der Welt ein
Nur zwei Zentimeter groß: der neue kabellose Herzschrittmacher

Die nächste Generation des Herzschrittmachers hält Einzug in deutschen Kliniken. Vergangene Woche setzten Ärzte am Klinikum rechts der Isar der TU München einem Patienten einen neuartigen Herzschrittmacher ein. Heinrich S., 65, der unter langsamem Herzschlag litt, erhielt in einem Kathetereingriff ein winziges Gerät implantiert, das sein Herz wieder auf Trab bringen soll. Die Kardiologen der Klinik für Innere Medizin I gehören somit  zu den Ersten, die diesen Eingriff durchführen.

27.10.2015
Magen-Darm-Tag 2015: Die Bauchspeicheldrüse im Fokus
Bauchspeicheldrüse

Kaum beachtet und doch lebenswichtig: Die Bauchspeicheldrüse spielt eine zentrale Rolle für die Verdauung und den Stoffwechsel. Im Rahmen des bundesweiten Magen-Darm-Tages informiert das Klinikum rechts der Isar der TU München am Samstag, 7. November 2015, über die Funktionen und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Eingeladen sind Patienten, Angehörige und Interessierte. Beginn ist um 10:00 Uhr im Hörsaal D. Der Eintritt ist frei. Zusätzlich beantworten Experten in einer Telefon-Hotline am Donnerstag, 5. November, von 18 bis 20 Uhr, Fragen zu Bauchspeicheldrüsenerkrankungen.

26.10.2015
„Wir können noch viel für Sie tun“
Das Team des Palliativmedizinischen Diensts (Foto: M. Stobrawe)

Fünf Jahre Palliativmedizinischer Dienst am Klinikum rechts der Isar

Patienten, die an unheilbaren Krebs- oder anderen Erkrankungen leiden, können viel von medizinischer Behandlung profitieren, auch wenn nicht mehr Heilung das Ziel ist. Dann kommt die Palliativmedizin ins Spiel, deren Aufgabe es ist, die Lebensqualität zu verbessern. Am Klinikum rechts der Isar der TU München gibt es seit fünf Jahren einen Palliativmedizinischen Dienst, der Patienten betreut, die an fortschreitenden, nicht heilbaren Krankheiten mit einer begrenzten Lebenserwartung leiden. Das Team aus Ärzten, Pflegekräften, Sozialpädagogen und einer Kunsttherapeutin gehört – eine Besonderheit am Klinikum rechts der Isar – zur Klinik für Psychosomatik, dessen Direktor Prof. Peter Henningsen die Gründung initiiert hatte.

19.10.2015
30 Jahre Nierentransplantation am Klinikum rechts der Isar
Niere

Bis heute erhielten über 2.000 Menschen eine gesunde Niere

Vor 30 Jahren haben Ärzte am Klinikum rechts der Isar der TU München erstmalig eine Niere transplantiert. Seitdem erhielten 2.013 Menschen im Transplantationszentrum ein neues Organ und damit ein neues Leben. 354 dieser Patienten wurde eine Niere eines lebenden Spenders übertragen. Bei einem Patiententag feierten Transplantierte zusammen mit Patientinnen und Patienten, die noch auf ein Spenderorgan warten, und Ärzten das Jubiläum. Über 200 Organspender und -empfänger mit Angehörigen waren angereist, zum Teil auch aus dem Ausland.