Klinikum rechts der Isar

Wissen schafft Heilung

Ihr Universitätsklinikum im Herzen Münchens

Die Schnellsuche nach Kliniken, Fachbereichen und Zentren

Informationen zur aktuellen Situation am Klinikum rechts der Isar

Stand: 07.06.2022

Information in English

Versorgung unserer Patient*innen

Am Klinikum rechts der Isar werden Patient*innen mit sämtlichen Erkrankungen, auch mit Covid-19, behandelt. Die Versorgung von Patient*innen mit schwerwiegenden Erkrankungen wie beispielsweise Tumorerkrankungen ist auch weiterhin gewährleistet. Bitte kommen Sie insbesondere bei dringenden und lebensbedrohlichen Fällen weiterhin in das Klinikum rechts der Isar. Bitte beachten Sie: Für Besucher*innen und Begleitpersonen gilt im gesamten Klinikum die Pflicht, durchgehend eine Maske (mindestens MNS) zu tragen – auch in Patientenzimmern.

Besuchsregelung

Liebe Besucher*innen,

wir wissen, wie wichtig Besuche auch in Corona-Zeiten für das Wohlbefinden und die Genesung von Patient*innen sind. Angesichts des weiterhin hohen Infektionsrisikos bitten wir Sie aber dringend darum, bei Ihrem Besuch einige Regeln zu beachten: 

  • Besuche sind ab sofort einmal täglich von einer (oder maximal 2) Person(en) erlaubt. Besuche sind in der Regel zwischen 13 und 20 Uhr möglich, müssen aber vorher bei der entsprechenden Station oder direkt am Besuchereingang am Neuro-Kopf-Zentrum angemeldet werden.
  • Bitte beachten Sie: Ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Genesenenzertifikat reicht für den Zutritt zum Klinikum nicht aus. Alle Besucher*innen und Begleitpersonen müssen weiterhin einen Nachweis über einen negativen Corona-Test vorlegen – und zwar unabhängig von ihrem Impfstatus. Diese Testpflicht gilt also auch für Geimpfte und Genesene. Ein negativer PCR-Test darf dabei nicht älter als 48 Stunden sein, ein zertifizierter Antigenschnelltest nicht älter als 24 Stunden. In der unmittelbaren Umgebung des Klinikums finden Sie mehrere Testmöglichkeiten, in denen Sie sich testen lassen können.
  • Bei akuten medizinischen Problemen kann bei Begleitpersonen von Patient*innen mit Behinderung sowie minderjähriger Patient*innen (beide erziehungsberechtigte Eltern) ausnahmsweise auf die Vorlage eines SARS-CoV-2 Testnachweises verzichtet werden. Dies gilt auch für gesetzlich bestellte Betreuer*innen betroffener Patient*innen. 
  • Die neue Testpflicht überprüft und dokumentiert unser Sicherheitsdienst – zum Schutz all unserer Patient*innen.

Die Arbeitsgruppe „Angehörigenfreundliche Intensivstation“ bietet zudem einen virtuellen Besuchs-Service per Videoanruf für Patient*innen auf den Intensivstationen an.

Geburten

Liebe Schwangere, Ihr Partner oder eine andere Begleitperson darf bei der Geburt und für die ersten zwei bis vier Stunden nach der Geburt Ihres Kindes im Kreißsaal bei Ihnen sein. Väter dürfen täglich für eine Stunde auf die Wochenbettstation zu Besuch kommen. Die zeitliche Abstimmung der Besuche erfolgt über die Station. Unsere ausführlichen Infos zum derzeitigen Ablauf von Geburtsanmeldung und Geburt finden Sie hier.

Wichtige Information für unsere Krebspatient*innen

Das Krebszentrum Comprehensive Cancer Center am Universitätsklinikum rechts der Isar hat sämtliche Vorkehrungen getroffen, um alle Tumorpatient*innen in vollem Umfang zu behandeln. Darüber hinaus haben wir zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen für Tumorpatient*innen getroffen. Sollten Sie als Patient*in oder Angehörige*r Fragen haben, beraten wir Sie gerne unter Tel. 089 / 4140 - 7707 von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr.

Patients from abroad

The German Federal Ministry of the Interior, Building and Community has gathered frequently asked questions and answers about the Coronavirus: Coronavirus-FAQ

Notarzt

lebensbedrohliche Fälle

Giftnotruf

Ärztlicher Notdienst

nicht aufschiebbare Fälle

Telefonzentrale

International Patients

information for our english speaking guests

read more

- keine -

Wissen schafft Heilung

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

Profitieren Sie von unserer hervorragenden Ausstattung mit medizinischen Geräten auf dem neuesten Stand der Technik, von innovativen Therapien und von der umfassenden medizinischen Betreuung durch unsere hochqualifizierten, engagierten Mitarbeiter*innen.

 

 

6.600

Mitarbeiter

1.161

Betten

30

Kliniken und Abteilungen

1834

gegründet

Pressemeldungen

Aktuelles aus dem Klinikum

Neue App revolutioniert Therapie bei unspezifischen Rückenschmerzen

Ein innovatives Therapiekonzept, das federführend am Universitätsklinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (TUM) entwickelt wurde, könnte schon bald die Behandlung von Patient*...

„Roboter-Assistenzsysteme: Das ist die Zukunft der Knie-Endoprothetik“

Ein neues Kniegelenk passgenau zur individuellen Anatomie einsetzen? Im Universitätsklinikum rechts der Isar ermöglicht das seit zwei Jahren das moderne Roboter-Assistenzsystem Mako. Rund 400...

Neues Leben dank Lebendspende

Bei einer Transplantation ist die Niere das am häufigsten benötigte Organ. Doch seit Corona sind alle Organspenden massiv eingebrochen: um bis zu 30 Prozent. Für Menschen, die sehnlichst auf eine...

Ein Reparaturprogramm fürs Herz

Nach einem Herzinfarkt kann der menschliche Körper abgestorbenes Gewebe nicht eigenständig reparieren. Durch eine Behandlung mit kardialen Vorläuferzellen könnten sich an den geschädigten Stellen...

Veranstaltungen

Termine für Patienten, Interessierte und Fachpublikum
06.07. [/] 17:00 - 18:30
09.07. [/] 10:00 - 14:00

Seit vielen Jahren wird von Forschung und Medien das Schädigungspotential von Amalgam in der Zahnmedizin kontrovers diskutiert; Berichte von Patienten, die über Beschwerden wie...

Die Plastische Chirurgie am Klinikum rechts der Isar betritt mit dem Forschungsprojekt „Sinus“, das sich mit der exakten dreidimensionalen Simulation von Körperteilen besch...

Informatik und Medizin – zwei starke Disziplinen an der Technischen Universität München (TUM) werden jetzt in einer neuen Ausbildungskombination miteinander verbunden. Das Novum...

Bewegung ist gesund und hilft, Krankheiten vorzubeugen – diese Erkenntnis ist nicht neu. Doch auch für Menschen, die krank sind, kann Sport durchaus hilfreich sein. Denn eine...

Weltweit sind sich Laien, Experten und Medien einig: Ausdauerndes Joggen hebt die Stimmung. Und viele glauben, dass körpereigene Opioide, so genannte Endorphine, dafür verantwortlich...

Mit den Auswirkungen niedrig dosierter ionisierender Strahlen für das Herzkreislaufsystem beschäftigt sich ein neues Großprojekt, das von der Klinik für Strahlentherapie und...

Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sucht für die Teilnahme an einer Studie Frauen ab 18 Jahren, die an Magersucht (Anorexia nervosa) leiden und sich in...

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin verfügt seit kurzem über verbesserte Forschungsmöglichkeiten: Die Münchener Wirtschaftsprüfungsgesellschaft AWT Horwath...

Back to top