Klinische/n Risikomanager/in

Das Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München widmet sich mit 1.161 Betten und rund 5.500 Mitarbeitern der Krankenversorgung, der Forschung und der Lehre. Jährlich profitieren rund 60.000 Patienten von der stationären und rund 240.000 Patienten von der ambulanten Betreuung. Das Klinikum ist ein Haus der Supra-Maximalversorgung, das das gesamte Spektrum moderner Medizin abdeckt. Seit 2003 ist das Klinikum rechts der Isar eine Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaats Bayern.

Die Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement am Klinikum rechts der Isar sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Klinische/n Risikomanager/in

Am Klinikum rechts der Isar wurde nach Einführung des klinischen Risikomanagements am gesamten Klinikum eine neue Stelle für eine/n klinischen Risikomanagers/in als zentralen Risikomanagement-Beauftragten geschaffen. Der/die klinische Risikomanager/in übernimmt die Koordination und umfassende Betreuung für das klinische Risikomanagement mit den Schnittstellen zum Qualitätsmanagement. Er/sie arbeitet unter der Leitung der Stabstelle Qualitäts-und Risikomanagement. Diese ist der Ärztlichen Direktion zugeordnet und berichtet an den Klinikumsvorstand. Eine enge Anbindung an das kaufmännische Risikomanagement ist gewünscht, ebenso die Zusammenarbeit mit der Abteilung Informationstechnologie.

Ihre Aufgaben:

  • Gestaltung und Weiterentwicklung des klinischen Risikomanagementsystems
  • Sicherstellung der gesetzlichen Anforderungen
  • Aufbau einer Sicherheitskultur unter Berücksichtigung der Patienten –und Mitarbeitersicherheit
  • Identifizieren, Früherkennung, Analyse, Bewertung, Monitoring von klinischen Risiken, Ableiten und Priorisierung von Maßnahmen in enger Zusammenarbeit mit dem Ärztlichen Direktor, den Leiter/innen der klinischen Einrichtungen und den dezentralen Risikomanagement-Beauftragten
  • Selbständige Durchführung von Audits und Fortbildungen
  • Eigenverantwortliche Erstellung von Auswertungen, Berichten und Präsentationen
  • Erstellung des Risikomanagement-Berichts
  • Übernahme von Sonder- und Projektaufgaben

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin oder vergleichbare Ausbildung
  • Erfahrungen in einem Universitäts-oder Großklinikum; wünschenswert wäre eine mindestens 2jährige Berufserfahrung
  • Ausbildung und Erfahrung im klinischen Risikomanagement sowie im Qualitätsmanagement
  • Sehr gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch (mündlich und schriftlich)
  • Sicherer Umgang mit Windows (Excel, PowerPoint und Word) und
  • Affinität zur Informationstechnologie
  • Sehr gute Kommunikations-und Teamfähigkeit sowie eine exakte Arbeitsweise
  • Professionelles und sicheres Auftreten auf allen Hierarchieebenen
  • Idealerweise kaufmännische Kenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe mit Entwicklungsperspektiven
  • Interprofessionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Ein aktives und ergebnisorientiertes Team
  • Fort-und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit regelmäßigen Arbeitszeiten
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz im Herzen Münchens
  • Sehr gute Anbindung an den ÖPNV
  • Vergünstigung für die öffentlichen Verkehrsmittel (Jobticket)
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Vergütung erfolgt nach TV-L

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen steht Ihnen gerne Frau Dr. Werner Angelika  (Tel. 089/4140-7704 oder -7703) zur Verfügung.

Sind Sie an dieser anspruchsvollen und vielseitigen Tätigkeit interessiert?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung, gerne auch online, bis spätestens 03.10.2018 an:

Frau Dr. Angelika Werner
Leiterin der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement
Ärztliche Direktion
Klinikum rechts der Isar der TU München
Ismaninger Str. 22
81675 München

Email: angelika.werneratmri.tum.de

Back to top