Aufenthalt und Entlassung

Das Universitätsklinikum rechts der Isar ist eine Klinik der Supramaximalversorgung mit rund 60.000 stationären Patienten pro Jahr. Die folgenden Infos sollen Ihnen helfen, sich gut in unserem Haus zurecht zu finden.

Ärztin schiebt Patient im Rollstuhl

Stationäre Aufnahme

Aufnahmeuntersuchung

Um gezielte Untersuchungs- und Therapieschritte einleiten zu können, wird in der Regel vom Stationsarzt eine Aufnahmeuntersuchung durchgeführt. In einem persönlichen Gespräch werden Sie nach Vorerkrankungen und früheren Operationen gefragt. Ziel dieser sogenannten Anamnese ist es, den Hintergrund der Erkrankung zu erkennen und die aktuellen Beschwerden richtig einzuordnen.

 

Aufklärungsgespräch

Spätestens am Vortag einer geplanten Operation wird der Stationsarzt ein umfassendes Aufklärungsgespräch über die Chancen und Risiken der Operation mit Ihnen führen und Ihre Fragen zum bevorstehenden Eingriff beantworten.

 

Intensivstationen

Das Klinikum verfügt über mehrere Intensivstationen, die auf die Behandlung bestimmter schwerstkranker Patienten spezialisiert sind. In jeder Intensivstation gelten spezielle Regelungen und Besuchszeiten für Angehörige und Besucher.

 

Für folgende Intensivstationen haben wir die wichtigsten Informationen in Flyern zusammengefasst:

Station M2b (Interdisziplinäre operative Intensivstation)

Station L1a (Interdisziplinäre operative Intensivstation

Station L1b (Stroke Unit / Schlaganfall Station)

Station U2a (Toxikologie)

Station G0a (Chest Pain Unit, Kardiologie)

Station R3a (verschiedene internistische Disziplinen)

Malbuch für Kinder zum Thema Intensivstation

Information für Eltern und Betreuer zum Malbuch für Kinder zum Thema Intensivstation

 

Service

Das Universitätsklinikum rechts der Isar verfügt über eine Cafeteria, ein Kiosk, eine Bücherei und einen Friseur. Sie können auch die Dienstleistungen der ehrenamtlichen Krankenhaushilfe „Grüne Damen“, der Klinikseelsorge, der Patientenfürsprecherin und des Sozialdienstes in Anspruch nehmen. Nähere Infos finden Sie unter Serviceeinrichtungen.

 

Telefon & Fernsehen

An jedem Bett sind ein Telefon und ein Fernseher installiert. Die Tagesmiete für das Telefon beträgt 1,30 Euro, die Einheit kostet 0,10 Euro. Das Patientenfernsehen ist derzeit kostenfrei. Internet steht momentan noch nicht zur Verfügung.

Kassen zur Ein- und Auszahlung von Guthaben finden Sie hier:

- an einem der Automaten im Erdgeschoss gegenüber der Kasse

- im Kirchengang

- im Erdgeschoss des Neuro-Kopf-Zentrums 

Zur Aktivierung des Telefon wählen Sie die Vermittlung unter Tel. - 4444. Jetzt sind Sie direkt unter Tel. 089 / 4140 und der fünfstelligen Durchwahl Ihres Apparates erreichbar. Mit der Vorwahl 0 telefonieren Sie ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz. Bitte denken Sie daran, sich am Ende Ihres Aufenthaltes bei der Vermittlung wieder abzumelden sowie an die Auszahlung Ihres Restguthabens (siehe oben). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt, das Sie bei der Aufnahme erhalten.

 

Post

Sie können sich Ihre Post ins Klinikum nachsenden lassen. Sie erleichtern uns die Zustellung, wenn Sie neben der Anschrift und dem genauen Namen der Klinik auch die Stationsnummer angeben. Ein Briefkasten befindet sich am Haupteingang. Falls Sie bettlägerig sind, geben Sie Ihre Post einfach einem unserer Mitarbeiter.

 

Verabschiedung eines Patienten durch Mitarbeiter des Klinikums

Entlassung

Bevor Sie das Klinikum verlassen, wird Ihr behandelnder Arzt Sie zu allen wichtigen Behandlungsmaßnahmen und Verhaltensweisen beraten. Sollte die häusliche Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt schwierig für Sie sein, wenden Sie sich bitte an unsere Sozialberatung.

Alle Aufzeichnungen über Ihre Krankheit verbleiben im Klinikum. Wir informieren Ihren Arzt zu Hause schriftlich in einem Arztbrief über den Verlauf Ihrer Krankenhausbehandlung. Bitte denken Sie daran, Wertsachen und mitgebrachte Behandlungsunterlagen wieder entgegenzunehmen, ausgeliehene Bücher abzugeben sowie offene Nutzungsgebühren (z.B. für Telefon,) zu begleichen. Wir hoffen und wünschen uns, dass Sie sich von uns jederzeit gut behandelt gefühlt haben – menschlich und medizinisch.

Ausführliche Informationen zum Entlassmanagement für Patienten und weiterbehandelnde Ärzte oder Einrichtungen lesen Sie hier.

 

Büro für ausländische Patienten

Unser Büro für ausländische Patienten beantwortet Fragen zur Behandlung, zum Kostenvoranschlag & zur Vorkasse sowie zur Endabrechnung.

Kontakt

Tel. 089 / 4140 - 6400

E-Mail: BAPatmri.tum.de

Öffnungszeiten

Mo – Do: 8 – 15:30 Uhr
Fr: 8 – 13 Uhr

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Broschüre.

Back to top