Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten (OTA) (m/w/d) / Beginn: 01. Oktober 2021

Das Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München widmet sich mit 1.161 Betten und rund 6.000 Mitarbeitern der Krankenversorgung, der Forschung und der Lehre. Jährlich profitieren rund 65.000 Patienten von der stationären und rund 265.000 Patienten von der ambulanten Betreuung. Das Klinikum ist ein Haus der Supra-Maximalversorgung, das das gesamte Spektrum moderner Medizin abdeckt. Seit 2003 ist das Klinikum rechts der Isar eine Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaats Bayern.

Die 3-jährige Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten (OTA) (m/w/d) bereitet Sie gezielt vor allem auf die Aufgaben und Tätigkeiten des Operationsdienstes  vor.                              

Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten (OTA) (m/w/d)
Ausbildungsbeginn: 01. Oktober 2021

Dieses Aufgabengebiet umfasst:

  • Selbständige Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe im Operationsbereich in Zusammenarbeit mit allen beteiligten Berufsgruppen
  • Optimale Patientinnen- und Patientenbetreuung
  • Vor- und Nachbereitung der Operationen
  • Instrumentation in den operativen Fachdisziplinen
  • Umsetzung der Hygienerichtlinien
  • Wirtschaftlicher Umgang mit Sachmitteln
  • Wartung von Instrumentarium und medizinischen Geräten

Die Ausbildung wird entsprechend den Empfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) vom September 2013 durchgeführt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung an das:

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
Pflegedirektion / OTA-ATA-Schule
Ismaninger Str. 22
81675 München

Tel.: 089/4140 - 7377
Fax: 089/4140 - 9866

Unsere E-Mail-Adresse lautet: Ausbildungatmri.tum.de

Nähere Informationen zur Ausbildung finden Sie unter:
http://www.mri.tum.de/operationstechnische-assistenten-ota

Back to top