Telefonaktion zum Welt-Pankreaskarzinomtag

21.11.19

Telefonaktion zum Welt-Pankreaskarzinomtag

Am 21. November ist Weltpankreaskarzinomtag. Das Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München bietet an diesem Tag eine Telefonhotline rund um die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) an. Von 17 bis 19 Uhr stehen Expertinnen und Experten aus der Chirurgie, der Gastroenterologie und von der Ernährungsberatung telefonisch Rede und Antwort.

Unsere Expertinnen und Experten der Telefon-Hotline

Unsere Expertinnen und Experten der Telefon-Hotline

Anrufen können Patienten, Angehörige und niedergelassene Ärzte, die spezielle Fragen zu Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, insbesondere zum Pankreaskarzinom haben.

Hotline am 21.11. unter Tel. 089 / 4140-2121

Die Hotline ist am Donnerstag, den 21.11.2019, von 17 bis 19 Uhr unter der Telefonnummer 089 4140-2121 zu erreichen. Tumorerkrankungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreaskarzinom) nehmen zu. Laut Robert-Koch-Institut erkrankten im Jahr 2014 etwa 17.000 Menschen in Deutschland an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Die absolute Zahl der Neuerkrankungs- und Sterbefälle ist für beide Geschlechter über die Jahre kontinuierlich angestiegen, auch aufgrund der demografischen Entwicklung. Die Überlebensraten bei Pankreaskarzinom sind immer noch die niedrigsten unter allen Krebserkrankungen.

Risikofaktoren für das Bauchspeicheldrüsenkrebs

Zu den Risikofaktoren für Bauchspeicheldrüsenkrebs gehören Rauchen, starkes Übergewicht (Adipositas) und Diabetes, ein sehr hoher Alkoholkonsum sowie eine chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis).

Mehr Forschung zu Diagnostik und Therapie ist erforderlich, um die Prognose der Erkrankung zu verbessern. Ziel des Weltpankreaskarzinomtags ist es daher, den Bauchspeicheldrüsenkrebs stärker in das Bewusstsein der Gesellschaft und der Medizin zu rücken.

 

Beteiligte Fachbereiche und Kliniken: 

Klinik und Poliklinik für

Back to top