Zentrale Interdisziplinäre

Notaufnahme

Wir behandeln rund um die Uhr alle Notfälle mit hervorragenden diagnostischen und therapeutischen Mitteln. Unser Hubschrauberlandeplatz garantiert eine schnellstmögliche Versorgung schwerstverletzter Patienten mitten in München.

Über uns

Die Zentrale Interdisziplinäre Notaufnahme teilt sich auf in eine internistische und eine chirurgische bzw. unfallchirurgische Notaufnahme. Die Aufnahme erfolgt entweder über die gemeinsame Zufahrt für Notarztfahrzeuge und Rettungsdienstfahrzeuge oder über den Hubschrauberlandeplatz, der alle Sicherheitsauflagen für die schnellstmögliche Versorgung unserer Patienten mitten in der Stadt erfüllt. Wir bieten modernste diagnostische und therapeutische Standards, unsere Ärzte- und Pflegeteams sind hervorragend ausgebildet. So können wir unsere oft schwerstverletzten Patient*innen bestmöglich medizinisch versorgen.
Die Einfahrt zur zentralen interdisziplinären Notaufnahme erfolgt über die Schranke an der Trogerstr. 6 ( Anfahrtsplan als pdf-Datei ).

Neben allen modernen Diagnose- und Therapieverfahren stehen hochspezialisierte Abteilungen wie die Gastroenterologie, die Chestpain Unit (Herzinfarkt-Einheit) oder die Stroke Unit (Schlaganfall-Einheit) sowie ein Schockraum zur Verfügung. Als zertifiziertes überregionales Traumazentrum der maximalen Versorgungsstufe versorgen wir auch chirurgische und unfallchirurgische Notfälle auf höchstem Niveau und behandeln rund um die Uhr alle chirurgischen Notfälle bei Erwachsenen und Kindern.

Tel: 089 / 4140 - 5127 oder Tel: 089 / 4140 - 5958

 

Triage und Wartezeiten

Notfälle lassen sich nicht planen. Wir müssen akute und zum Teil lebensbedrohliche Krankheitsbilder rasch diagnostizieren und versorgen. Wir behandeln daher nach medizinischer Dringlichkeit, nicht nach Ankunftszeit der Patient*innen in unserer Notaufnahme. Die Einteilung von Patient*innen nach der Schwere ihrer Erkrankung wird in der Medizin Triage genannt. Sie ist in Notaufnahmen nationaler und internationaler Standard. Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen, dass Sie vergessen werden - auch wenn jemand vor Ihnen aufgerufen wird, obwohl Sie vielleicht schon länger warten. Der andere Patient ist wahrscheinlich schwerer erkrankt, als Sie es sind. Der Behandlungsraum unserer Nothilfe ist für die Überwachung und Therpaie akut Erkrankter ausgerichtet und dementsprechend offen gestaltet. Wir bemühen uns dennoch, ein Mindestmaß an Intimität und Privatsphäre zu gewährleisten. Deshalb bitten wir die Angehörigen üblicherweise im Wartebereich zu bleiben.

 

Beteiligte Kliniken

Klinik für Innere Medizin I

Klinik für Innere Medizin II

Klinik für Innere Medizin III

Klinik für Neurologie

Klinik für Unfallchirurgie

Je nach Art der Verletzung bzw. Erkrankung arbeiten wir außerdem eng mit allen anderen Kliniken und Abteilungen des Universitätsklinikums rechts der Isar zusammen.

 

Stationäre Aufnahme

Im Behandlungsraum werden Sie über die vielen akustischen Signale erstaunt sein. Häufig handelt es sich um technische Alarme, die keine Bedeutung für den Gesundheitszustand eines Patienten haben. Je nach Verletzung oder Erkrankung müssen wir viele Untersuchungen durchführen. Für Angehörige bedeutet das mitunter, dass sie einige Zeit warten müssen, bevor klar ist, welche medizinischen Maßnahmen erforderlich sind und ob eine stationäre Aufnahme notwendig ist.

Nach der ersten notfallmäßigen Diagnostik und einleitenden therapeutischen Maßnahmen werden Patienten, die eine stationäre Behandlung benötigen, von der Aufnahmestation übernommen. Dies kann je nach Auslastung und Dringlichkeit anderer Notfälle etwas dauern. Wir bemühen uns jedoch in jedem Einzelfall, so schnell wie möglich zu helfen und den Aufenthalt am Klinikum rechts der Isar so kurz und angenehm wie möglich zu gestalten. 

Back to top